2. Rundgang durch Leithe verschoben

Für Samstag, den 20.09.14 war eigentlich der 2. Rundgang durch Leithe geplant, bei dem Bochumer Amtsträgern die bereits im Mai bei dem ersten Rundgang erstellte Mängelliste übergeben und erläutert werden sollte. Zu diesem Zwecke waren zahlreiche Amtsträger, u.A. Stadtbaurat Dr. Kratzsch und Frau Bogucki, Leiterin des Amt für Soziales und Wohnen,

eingeladen. Dr. Kratzsch hatte noch mit seiner Antrittsrede vom 17. November 2006 mit folgenden Worten für Hoffnung gesorgt:

Die Verwaltung agiert nicht allein, sondern im Verbund, im Dialog mit den Gruppen vor Ort, mit den ehrenamtlichen Tätigen, den Sozialeinrichtungen, den kulturellen Initiativen und den Unternehmen der Wirtschaft. In Zukunft werden wir viel mehr als bisher über Kooperationsformen nachdenken müssen, um die für den sozialen Zusammenhalt einer Kommune richtigen und wichtigen Aufgaben auf Dauer zu erhalten und zu gewährleisten.

Doch es scheint, dass Dr. Kratzsch inzwischen über die Kooperationsformen nachgedacht hat, denn er hat unsere Einladung ziemlich schroff mit folgenden Worten abgelehnt:

Für Ihre Einladung der Teilnahme am Rundgang am 20. September 2014 bedanke ich mich, hieran werde ich nicht teilnehmen.

Frau Bogucki hatte zunächst Ihre Teilnahme zugesagt. Daher planten wir, den 2. Rundgang mit dem Fokus auf die sozialen Mißstände zu gestalten. Doch auch Frau Bogucki hat nachträglich zu Beginn der Woche abgesagt. Daraufhin hat sich das Bündnis für Leithe kurzfristig entschlossen, den 2. Rundgang auf einen Termin nach den Herbstferien zu verschieben.

Wir werden die Amtsträger nochmals einladen, sich mit uns die Mißstände in Leithe anzusehen und unsere Ideen anzuhören, die wir zur Verbesserung entwickelt haben.

Über den genauen Termin und Ablauf des Rundgangs werden wir noch gesondert informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.