Leither Schüler und Eltern greifen zu Farbe und Pinsel | WAZ.de

27.09.2014 | 00:24 Uhr

Vorgenommen hatten sich Eltern, Lehrer, Förderverein und vor allem die 300 Kinder der Gemeinschaftsgrundschule Schulstraße in Leithe eine Projektwoche. Der Schulhof sollte farblich gestaltet und auf Vordermann gebracht werden. Frank Petsch, Schulpflegschafts-Vorsitzender: „Letztlich waren es drei Wochen, in denen die Eltern richtig angepackt haben. In dieser Woche haben die Kinder alle fleißig mitgestaltet.“ Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Schule bzw. der Hof ist nicht nur bunter geworden, sondern trägt dazu bei, dass sich alle Kinder mit ihrer Arbeit wiederfinden. Sie haben Hand angelegt, Hüpfkästen gemalt, eine Sitzschlange mit Mosaiksteinen verkleidet, graue Mauern in bunte Hingucker verwandelt. Unterstützt wurden sie von den Falken bzw. dem Kinderbüro Bochum. Bezahlt hat das Material, Kostenpunkt rund 2000 Euro, der Förderverein der Schule. Petsch und Mitstreiterin Anette Bündgen: „Es war viel Arbeit, aber das Ergebnis lohnt den Einsatz.“ Gestern Nachmittag präsentierten Schüler, Lehrer und Eltern der Öffentlichkeit ihren neu gestalteten Pausenhof.

WAZ-Redaktion Wattenscheid

Lesen Sie den Originalartikel via Leither Schüler und Eltern greifen zu Farbe und Pinsel | WAZ.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.